Shadow
Slider

DATENSCHUTZHINWEISE GEMÄß EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG (DSGVO)

Wir von der Frankenheim Personalberatung GmbH nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweiligen anwendbaren gesetzlichen Anforderungen.

Die Frankenheim Personalberatung verleiht oder verkauft keine Benutzerdaten an Dritte und wir sichern Ihnen den verantwortungsvollen Umgang Ihrer Daten zu.

Wir erheben, verarbeiten, aufbewahren und nutzen nur persönliche Daten die nötig sind, damit wir unseren vertraglichen Verpflichtungen nachkommen können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht vermitteln. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise sie genutzt werden, können Sie den nachfolgend aufgeführten Ausführungen entnehmen.

WER IST FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICH UND AN WEN KANN ICH MICH WENDEN

Frankenheim Personalberatung GmbH

Schäferstraße 1

40479 Düsseldorf

T +49 (0)211 49 312 39

F + 49 (0)211 49 312 41

E info [at] frankenheimpb [dot] de

Fragen zum Datenschutz richten Sie an: datenschutz [at] frankenheimpb [dot] de

WELCHE DATEN UND QUELLEN NUTZEN WIR

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen in Ihrer Funktion als Bewerber, Dienstleister, Unternehmen, Newsletter-Leser und Webseitenbesucher erhalten haben. Weiterhin verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Internet, Presse, Medien, Handelsregister) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Im Einzelnen könnte es sich um folgende Daten handeln:

Vor- und Nachname, Adresse, weitere Kontaktdaten wie Telefon und E-Mail-Adresse, Geburtsdatum/-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand, beruflicher Werdegang, Berufs- und Gehaltswunsch, Bewerbungsfoto, IP-Adresse.

Darüber hinaus werten wir Daten von Webseitenbesuchern, Kundenbefragungen und Newsletter-Lesern aus.

Die aufgeführten Daten verarbeiten wir nur, sofern diese tatsächlich bei uns auch anfallen.

FÜR WELCHE ZWECKE VERARBEITEN WIR IHRE DATEN UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE ERFOLGT DAS

  1. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe von Bewerberdaten) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf gilt immer erst für die Zukunft ab Zeitpunkt des Widerrufs.

2. Aufgrund der Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt zur Erbringung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen, bei Dienstleistungen im Rahmen zur Durchführung unserer Verträge (Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung) mit unseren Kunden oder zur Durchführung von vorvertraglichen Regelungen und Maßnahmen.

3. Aufgrund der Interessensabwägung (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre Daten, soweit erforderlich, zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten z. B. bei Rechtstreitigkeiten. Oder wir werten die Ergebnisse unserer Marketingaktivitäten aus, um die Effizienz und Relevanz unserer Kampagnen zu messen. Die Erfolgsmessung unserer Marketingmaßnahmen dient zur fortlaufenden Verbesserung für neue Maßnahmen.

WER HAT ZUGANG ZU IHREN DATEN

Innerhalb der Frankenheim Personalberatung GmbH erhalten nur diejenigen Personen Zugang zu Ihren Daten, die diese zur Erfüllung der ihnen übertragenen Aufgaben benötigen.

Außerhalb der Frankenheim Personalberatung GmbH erhalten nur Kunden Ihre Daten, die Interesse an Ihren Bewerbungsunterlagen bekundet haben. Die Datenweitergabe erfolgt dann nur nach Ihrer vorherigen Zustimmung.

Darüber hinaus können Dienstleister, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, Zugang zu Ihren Daten erhalten. Das sind beispielsweise Dienstleister, die wir mit dem Betrieb von unserem Server, den Versand von Newslettern oder der Analyse unserer Daten beauftragt haben. Nach Erfüllung unserer strengen Vertraulichkeitsansprüche erhalten sie nur diejenigen Daten, die zur Erfüllung des Auftrages erforderlich sind.

WERDEN DATEN IN EIN DRITTLAND AUßERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION VERARBEITET

Eine Datenübermittlung in Staaten außerhalb der EU findet nur statt, soweit dies zur Ausführung der Aufträge unserer Kunden erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Das könnte z. B. dann der Fall sein, wenn sich der Sitz der maßgeblich vertragsentscheidenden Muttergesellschaft eines Unternehmens außerhalb der EU befindet.

Werden Kunden oder Dienstleister in Drittstaaten beauftragt, sind sie zur Einhaltung des Datenschutzniveaus nach europäischem Recht verpflichtet.

WIE LANGE WERDEN DIE DATEN GESPEICHERT

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, bis das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen.

Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten routinemäßig gelöscht.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in unserer Talent-Datenbank für einen Zeitraum von 2 Jahren auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) aufgenommen zu werden. Die Bewerbungsunterlagen werden dann im Rahmen von neuen Stellenausschreibungen verarbeitet und spätestens nach Ablauf der vorgenannten Frist gelöscht, soweit Sie Ihre Einwilligung nicht fernmündlich oder schriftlich verlängert haben.

WELCHE DATENSCHUTZRECHTE HABEN SIE

  • Sie haben das Recht auf Auskunft  (Artikel 15 DSGVO) über die personenbezogenen Daten, die von Ihnen verarbeitet wurden.
  • Sie haben das Recht auf Berichtigung  (Artikel 16 DSGVO), sollten Ihre Daten unvollständig oder nicht mehr zutreffend sein.
  • Sie haben das Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO) Ihrer Daten, sofern nicht andere legitime Gründe zur Aufbewahrung vorliegen.
  • Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO) Ihrer Daten, in Abhängigkeit des legitimen Grundes.
  • Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) in elektronischer Form.
  • Sie haben das Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO). Sie können jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten formlos widersprechen. Nennen Sie uns hierzu Ihre verwendete E-Mail-Adresse.
  • Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde (Artikel 77 DSGVO).

EINE ERTEILTE EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN KÖNNEN SIE JEDERZEIT WIDERRUFEN.

GOOGLE MAPS

Wir verwenden auf unserer Seite die Landkarten des Dienstes „Google Maps“ vom Anbieter Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain Viw, CA 94043, USA.

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

GOOGLE ANALYTICS

Wir nutzen auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sogenannte Cookies. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Webseite auszuwerten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Klicken auf den Link, wodurch ein Opt-Out-Cookie gesetzt wird, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten bei einem Besuch dieser Website verhindert.

Nutzungsbedingungen von Google Analytics: https://www.google.com/analytics/terms/de.html

Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google: https://policies.google.com/privacy

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

COOKIES UND WIDERSPRUCHSRECHT

Vor dem Hintergrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und unserer Transparenzverpflichtung möchten wir Ihnen nachfolgend erklären, wie wir Cookies auf unserer Webseite einsetzen und welche Möglichkeiten Sie haben, falls Sie diese Cookies lieber deaktivieren möchten. Wenn Sie die Cookies nicht deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

WAS SIND COOKIES

Cookies sind kleine Text-Dateien. In der Regel werden diese von den Webseiten, die Sie besuchen, auf Ihrem Rechner beziehungsweise auf Ihr mobiles Endgerät heruntergeladen. Dadurch kann die Webseite Ihr Gerät erkennen, wenn Sie sich durch die Seite klicken. Möglicherweise kann das sogar zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, wenn Sie auf die Seite zurückkehren. Cookies helfen uns dabei Ihre Seitennutzung zu erleichtern und sie individueller zu gestalten, d. h. die Nutzung ist auf Sie zugeschnitten.

Damit Sie die Funktion von Cookies besser verstehen, möchten wir Ihnen die Begriffe etwas näher erläutern:

Cookies, die von der Webseite betreibenden Organisation auf Ihr Gerät installiert werden, nennt man „Erstanbieter-Cookies“ oder „First-Party-Cookies“.

Cookies, die über die von Ihnen besuchte Webseite auf Ihr Gerät installiert werden, nennt man „Drittanbieter-Cookies“ oder „Third-Party-Cookies“. Das sind z. B. Cookies, die von einem Unternehmen für Webseiten-Analysen installiert werden. So bekommt der Webseiten-Betreiber genaue Angaben über die Anzahl der Besucher auf seiner Internetseite.

Dann gibt es noch „permanente Cookies“ oder „persistent Cookies“, die verbleiben auf Ihrem Gerät, selbst wenn Sie Ihren Internetbrowser schließen. Sie werden jedes Mal aktiviert, wenn Sie die Webseite erneut besuchen. Sie müssen in diesem Fall Ihre Anmeldedaten nicht jedes Mal neu eingeben, sobald Sie die Webseite besuchen.

„Sitzungs-Cookies“ oder „Session Cookies“ hingegen werden nicht dauerhaft gespeichert und normalerweise dazu genutzt, eine Webseite zu bedienen, indem z. B. einem Nutzer gestattet wird, von einer Seite zur nächsten zu wechseln, ohne sich neu anmelden zu müssen. Sobald Sie Ihren Browser schließen, werden alle „Sitzungs-Cookies“ auf Ihrem Computer gelöscht.

WELCHE COOKIES NUTZEN WIR

Wir verwenden auf unserer Webseite permanente und Sitzungs-Cookies. Das sind Erstanbieter-Cookies.

WIE KANN ICH COOKIES DEAKTIVIEREN

Mit Hilfe von Cookies können Sie die Funktionalität unserer Webseite voll ausschöpfen. Wenn Sie die Cookies deaktivieren, kann es sein, dass Ihnen bestimmte Funktionen nicht zur Verfügung stehen.

Sofern Sie keine Cookies wünschen, können Sie in Ihrem Web-Browser unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ die Cookies deaktivieren. Sollten Sie den Menüpunkt auf Anhieb nicht finden, dann schauen Sie unter der Hilfefunktion nach.

KONTAKT

Fragen und Anmerkungen zu dieser Richtlinie sind jederzeit willkommen. Bei Kontaktaufnahme (per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder soziale Medien) werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Diese Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System (CRM) gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sobald sie nicht mehr erforderlich sind. Routinemäßig überprüfen wir alle 2 Jahre unsere Bestandsdaten. Sofern keine gesetzlichen Archivierungspflichten vorliegen, werden die Daten gelöscht.