Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Schloßplatz 4 Erlangen

Über

Generelle Informationen

  • Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist an den Standorten Erlangen, Fürth und Nürnberg vertreten. Zum Verbund gehört noch die Dr.-Remeis-Sternwarte und das Wassersportzentrum am Brombachsee.
  • Etwa 38.800 Studierende nutzen das Angebot der FAU Erlangen-Nürnberg.
  • Es gibt insgesamt 5 Fakultäten und darin sind 261 Studiengänge integriert.
  • Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg beschäftigt 6.356 Mitarbeiter und davon sind 579 Professorinnen und Professoren und 3.457 wissenschaftliche Mitarbeiter und 2.320 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter.
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Staatliche Einrichtung

Gründung

  • Gegründet wurde die Friedrich-Alexander-Universität am 4. November 1743 durch Markgraf Friedrich von Brandenburg-Bayreuth und ab 1769 ausgebaut durch Markgraf Alexander von Brandenburg-Ansbach und Brandenburg-Bayreuth. 1810 ging die Friedrich-Alexander-Universität an Bayern über. Seit 1818 ist sie in der ehemaligen markgräflichen Erlanger Nebenresidenz ansässig.

Fachbereiche

Es gibt 5 Fakultäten in denen 261 Studiengänge angeboten werden.

NC Wirtschaftswissenschaften

An der FAU Universität gibt es keinen „klassischen Numerus Clausus“ für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften (BA) mit Spezialisierung BWL, VWL, Wirtschafts- und Betriebspädagogik und Wirtschaftsinformatik. Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, das bedeutet ist die Anmeldung fristgerecht eingegangen, steht dem Studium nichts mehr im Weg.

Formale Voraussetzung für eine Studienaufnahme ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur). Es gibt jedoch auch andere Zugangsberechtigungen, die das Studium bestimmter Fächer zulassen. Hier sollte eine individuelle Prüfung erfolgen.

Schwerpunkte Recht

Im Schwerpunktbereich bietet die FAU folgende Themen:

  • Wirtschaftsrecht
  • Internationales und europäisches Recht
  • Unternehmens- und Arbeitsordnung
  • Grundlagen des Rechts
  • Staat und Verwaltung
  • Kriminalwissenschaften

NC Rechtswissenschaften

An der FAU Universität gibt es keinen „klassischen Numerus Clausus“ für den Studiengang Rechtswissenschaften mit Abschluss Staatsexamen. Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, das bedeutet ist die Anmeldung fristgerecht eingegangen, steht dem Studium nichts mehr im Weg. Hingegen der Abschluss Rechtswissenschaft LLM setzt das 1. Staatsexamen voraus.

Formale Voraussetzung für eine Studienaufnahme ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur). Es gibt jedoch auch andere Zugangsberechtigungen, die das Studium bestimmter Fächer zulassen. Hier sollte eine individuelle Prüfung erfolgen.

Persönlichkeiten

Ludwig Erhard u. a.

Studiengebühren

Zurzeit keine Gebühren für Erst- und Zweitstudium in Bayern. Ein berufsbegleitendes Studium kostet € 2.000.

Semesterbeitrag

Der Semesterbeitrag liegt bei rund € 144,00.

Bewerbungsfrist

In der Regel im Sommersemester bis zum 15.01. und im

Wintersemester bis zum 15.07.

Abschlüsse
  • Bachelor-Studiengänge
  • Master-Studiengänge
  • Internationale Studiengänge
  • Staatsexamen
  • Promotion
  • Habilitation
Mehr über Erlangen und Nürnberg erfahren

Erlangen ist eine Großstadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern, hier leben rund 116.000 Menschen. Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg prägt neben dem Technologiekonzern Siemens sehr stark das Leben in der Stadt.

Eckdaten Erlangen

  • Einwohnerzahl: 116.562 (2022)
  • Bevölkerungsdichte: 1.515 Einwohner/Quadratkilometer
  • Fläche: 76,96 Quadratkilometer
  • Regierungsbezirk: Mittelfranken
  • Landesteil: Bayern
  • Lage: Franken, Deutschland
  • Wirtschaft: Automobilindustrie, Maschinenbauindustrie, IT-Branche, Medizintechnik
  • Kultur: Museen, Theater, Galerien, Opernhäuser, Schloss Erlangen, Hugenottenkirche, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Erlanger Stadtmuseum

Erlangen ist eine beliebte Touristendestination. Die Stadt ist bekannt für ihre barocke Architektur, ihre Kunstsammlungen und ihre kulturellen Veranstaltungen. Das Schloss Erlangen, die Hugenottenkirche und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Möchtest du mehr über Erlangen erfahren, findest du viele Informationen auf Wikipedia oder auf der offiziellen Seite der Stadt.

 

Nürnberg ist eine Großstadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern, hier leben rund 541.000 Menschen. Nürnberg gehört zu den 15 größten Städten in Deutschland. Das Stadtbild ist von mittelalterlicher Architektur geprägt.

Eckdaten Nürnberg

  • Einwohnerzahl: 541.000 (2023)
  • Bevölkerungsdichte: 2.805 Einwohner/Quadratkilometer
  • Fläche: 186,44 Quadratkilometer
  • Regierungsbezirk: Mittelfranken
  • Landesteil: Bayern
  • Lage: Norden Bayerns, an der Pegnitz
  • Wirtschaft: Automobilindustrie, Maschinenbauindustrie, IT-Branche, Medienbranche
  • Kultur: Museen, Theater, Galerien, Opernhäuser, Kaiserburg, Hauptmarkt, Schöner Brunnen, Germanisches Nationalmuseum

Nürnberg ist eine beliebte Touristendestination. Die Stadt ist bekannt für ihre mittelalterliche Architektur, ihre Kunstsammlungen und ihre kulturellen Veranstaltungen. Die Kaiserburg, der Hauptmarkt und der Schöner Brunnen gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Möchtest du mehr über Nürnberg erfahren, findest du viele Informationen auf Wikipedia oder auf der offiziellen Seite der Stadt.

Über uns

Die Frankenheim Personalberatung, gegründet im Jahr 1996, hat sich auf die Vermittlung von Fach- und Führungskräften aus den Fachbereichen Recht sowie Finanz- und Rechnungswesen spezialisiert.

Wenn Sie Ihren nächsten Karriereschritt in einer renommierten Anwaltskanzlei, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsfirma oder im Bereich der Finanzbuchhaltung sehen, sind Sie bei uns genau richtig.

Wer ist unsere Zielgruppe:

  • Berufseinsteiger: Falls Sie noch in der Orientierungsphase sind und Ihr berufliches Ziel noch nicht klar vor Augen haben, können Sie beispielsweise über unsere Arbeitnehmerüberlassung erste Einblicke in Unternehmen gewinnen, bevor Sie direkt in die Firma eintreten.
  • Hochschulabsolventen: Wenn Sie erste fundierte Berufserfahrungen sammeln möchten und noch keine direkten Kontakte zu Unternehmen haben, verfügen wir über langjährige Beziehungen zu nationalen und internationalen Unternehmen.
  • Young Professionals, Professionals/High Potentials, Manager: Unternehmen beauftragen uns gezielt, um den passenden Mitarbeiter für ihre Bedürfnisse zu finden.

Wenn Sie sich anonym bei einem Unternehmen präsentieren möchten, nutzen Sie Ihre Jobchance und melden Sie sich bei uns an.

Kontakt