Instagram Zahlen und Fakten

Kurz erklärt

Ursprünglich hat alles 2010 als Fotoplattform angefangen, um sich mit Freunden und Familie auszutauschen und Bilder mit lustigen Filtern zu versehen. In Echtzeit konnten andere Menschen an den eigenen Erlebnissen teilhaben. Zu diesem Zeitpunkt bestand Instagram nur aus einigen Mitarbeitern.

Die Gründer Kevin Systrom und Mike Krieger haben dann das Unternehmen 2012 an Meta (Facebook) für die Rekordsumme von rund 1 Milliarde Dollar verkauft. Seitdem wächst Instagram von Jahr zu Jahr weltweit.

Laut datareportal.com gab es Anfang 2024 in Deutschland 30,35 Millionen Nutzer auf Instagram, was fast einem Drittel der Gesamtbevölkerung entspricht. Die Macht und Auswirkungen auf die Nutzer darf man daher nicht unterschätzen.

Egal, ob Start-up, Agentur, Freelancer oder Unternehmen, sie alle nutzen diese Plattform, um ihr Produkt zu vermarkten und an den „Mann“ zu bringen.

Instagram hat sich zur Visitenkarte von Morgen entwickelt. Wer diese App mit ihren Möglichkeiten intelligent anwendet, wird in Zukunft wesentlich schneller und einfacher eine Community aufbauen und fremde Menschen anziehen und von sich überzeugen.

Große Modemarken haben das bereits vor Jahren erkannt und sich so ihr treues Publikum aufgebaut. Die sogenannten „It-Pieces“ werden erst durch schöne Bilder zum Publikums-Magneten hochstilisiert und jeder möchte sie haben, egal wie teuer sie sind.

Keiner würde ein überteuertes Produkt kaufen, das irgendwo in einem hässlichen und unattraktiven Umfeld angeboten wird. Diese Erkenntnis sollte jeder für sich, egal ob als Unternehmen, Selbständiger oder Agentur umsetzen.

In diesem Artikel möchte ich zunächst nur die Zahlen und Fakten von Instagram erklären und später weitere und detaillierte Informationen teilen.

Wie sieht Historie von Instagram aus?

Erste Schritte in 2010, die Foto-App wird ins Leben gerufen – damals wurde die Instagram-APP hauptsächlich von Usern genutzt, die hochwertige Bilder angeboten haben.

 

  • 2012 Übernahme durch Meta (Facebook)
  • 2013 Einführung von Videos
  • 2016 kommen Storys hinzu
  • 2018 wird IGTV (Instagram TV) installiert
  • 2020 werden Reels eingeführt
  • 2023 Startschuss für Threats
Zeitarbeit - Rechtsbeziehung

Durch diese o. g. Formate werden insbesondere Nutzer zwischen 18 und 34 besonders stark angezogen. Die Mehrheit, rund 62 Prozent der Nutzer ist unter 35 Jahre alt, während nur 2,6 Prozent über 65 Jahre alt sind. Im Alter von 18 bis 24 Jahren liegt der Anteil bei rund 31 Prozent, laut Angaben von Statista.

Instagram Marketing

Instagram wird auch in Zukunft eine der besten & beliebtesten Plattformen für das Firmen-Marketing sein. Wo kann sich ein Unternehmen so gut und authentisch zeigen?

In den Beiträgen habe ich verschiedene Optionen, sei es mit Fotos, einem Video, einem Reel oder Textbeitrag dem Betrachter zu zeigen, wofür steht das Unternehmen und was steckt hinter der Marke.

Facebook, LinkedIn, YouTube oder TikTok bieten zwar auch sehr viele Möglichkeiten, um als Unternehmen seine Marke bekannt zu machen. Diese Formate sind jedoch für die Präsentation des Unternehmens nicht so optimal.

Unternehmen sollten die Wirksamkeit von Unternehmensprofilen auf Instagram daher nicht unterschätzen, wie der Trend Report von der ARD/ZDF zeigt.

5 Argumente für Zeitarbeit

35 % der Nutzer besuchen mindestens einmal wöchentlich die Seiten von Instagram. Tendenz steigend.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, der Öffentlichkeit nicht nur sein Produkt zu zeigen, sondern auch glaubhaft dazustellen, wofür steht die Firma.

  • Was ist die Social Responsibilty?
  • Was kann man von mir erwarten?
  • Wie gehen wir in Zukunft vor?
  • Für welche Werte stehen wir?

Wer die Instrumente von Social-Media-Marketing bewusst einsetzt, wird auch im Hinblick auf die Mitarbeitergewinnung in Zukunft die Nase vorn haben.

Wie ich es schon oben aufgeführt habe, die jungen Generationen Y und Z verbringen einen Großteil ihrer Zeit in den sozialen Medien und wer hier als Unternehmen nicht präsent ist, bleibt bei der Mitarbeitersuche auf der Strecke.

Finde hier ansprechende Beitragvorlagen.

Wie kann ich Instagram für mein Unternehmen nutzen?

Mit einer ansprechenden Optik (schönes Design) in den Beiträgen, Storys und Reels sowie guten Textinhalten werden fremde Nutzer auf mich, mein Produkt oder mein Unternehmen aufmerksam gemacht. Keiner schaut auf deine Seite, wenn sie nicht sofort die Aufmerksamkeit erregt.

Die Zeit ist zu schnelllebig geworden, Menschen konsumieren innerhalb von Sekunden und entscheiden sich für oder gegen dich.

Jeder möchte in erster Linie entweder unterhalten werden oder etwas lernen. Diesen Zeitgeist hat Instagram für sich erkannt und stellt dir eine professionelle Plattform, mit vielen Möglichkeiten der Eigenpräsentation zur Verfügung. Aus der anfänglichen einfachen Foto-App ist ein hochprofitables Geschäftsmodell entstanden.

Deshalb sollte jedes Unternehmen zunächst einen guten Plan haben, was zeige ich oder was will ich erreichen? Möchte ich nur mein Produkt präsentieren und verkaufen oder Talente anlocken, die später für mich arbeiten?

Dementsprechend sollte mein Content ausgerichtet sein, damit die Besucher aktiv auf die Beiträge reagieren und auf der Seite verweilen. Die Aufmerksamkeitsspanne muss schnell hergestellt werden.

Möchtest du potenzielle Mitarbeiter für dich begeistern, dann zeige zum Beispiel:

  • Behind the scenes – Hintergrundinformationen zum Unternehmen
  • Wie sieht die Arbeitswelt aus – Szenen aus dem Berufsalltag
  • Mitarbeiterstimmen (Real Talk) – warum empfehlen sie das Unternehmen?
  • Wie sieht ein Bewerbungsprozess aus? – Ablaufplan im Bewerbungsverfahren

Hier gibt es noch viele weitere Ideen, die dich zu einem attraktiven Arbeitgeber machen und Bewerber anlockt.

Instagram bietet viele Optionen, um in den sozialen Netzwerken mehr Aufmerksamkeit zu erlangen.

 

Möchtest du mehr zur Reichweite und Sichtbarkeit auf Instagram erfahren?

Wie wirst du sichtbar und baust deine Reichweite auf? Sicher dir jetzt deinen Platz im Masterkurs – mit umfangreichem Support durch mein Team und mich. Hole dir erprobte Vorlagen für deine Arbeitsschritte.

Das Wichtigste in Kürze

  • Entstehung und Entwicklung von Instagram: Die Plattform begann 2010 als Fotoplattform und hat seitdem zahlreiche Veränderungen durchlaufen, darunter die Einführung von Videos, Storys, IGTV, Reels und Threads.
  • Instagram als Marketingplattform: Instagram ist eine der besten Plattformen für Firmenmarketing, da Unternehmen hier authentisch auftreten können. Es ist wichtig, nicht nur das Produkt zu präsentieren, sondern auch die Werte und die soziale Verantwortung des Unternehmens zu kommunizieren.
  • Nutzung von Instagram für Unternehmen: Durch ansprechendes Design und gute Inhalte können Unternehmen die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen. Regelmäßiges Posten und eine klare Content-Strategie sind entscheidend für den Erfolg auf Instagram.

    Diesen Artikel hat geschrieben:

    Sibylle Frankenheim

    Unsere Fachkompetenzen: Social Recruiting